Das Blut der Götter
Belias erwähltes Volk

Das Blut der Götter



…und es begab sich also, dass der Dämonenfürst Asmodeus niedergeworfen und jenseits des Seelenspiegels eingekerkert wurde. Und mit ihm die Heerscharen der Hölle und alle Kreaturen die ihm zu Willen waren.
Zu ihren Wächtern aber bestimmten die Götter in ihrer Weisheit die Hayyed Feyyar, das Volk Bashais, das schon seit ewigen Zeiten die Wüste von Manaar seine Heimat nannte.

Auf dem Gipfel des Berges Umar geschah es aber, dass die Ewigen sechs aus den Reihen der Hayyar Feyyad bestimmten, die Kraft der Unsterblichen in sich aufzunehmen.

Die Flüsse hielten inne und die Winde von Zaran, die seit dem Anbeginn der Zeit über die Weite jagten, waren still und lauschten den Worten der Götter.
Und aus der Finsternis erklang eine Stimme rein und klar wie das Licht es ersten Tages.
"Fürchtet euch nicht, ihr Menschen von Manaar, denn ihr seid auserwählt aus allen Wesen der Weite. Siehe, die Hayyed Feyyar sind vergangen, doch ihr sollt nicht wandeln in der Dunkelheit, denn ich rufe euch in das Licht bei eurem Namen.
Volk der Erwählten, Volk der El Khaddim, trete aus dem Schatten und vernimm deine Bestimmung, denn dies ist der Wille der Unsterblichen:
Wisset, auf euren Schultern tragt ihr das Schicksal der Welt, denn ihr seid erwählt, die Mächte der Finsternis bis in alle Ewigkeit in ihrem Gefängnis jenseits des Seelenspiegels zu halten, auf das sie nimmermehr Leid über die Weite bringen können.
Gehet hin und traget die Kunde zu allen Völkern auf dass sie euch zur Seite stehen bei eurer Pflicht. Der Feind ist voller Grausamkeit und unirdischer Bosheit, doch seid nicht verzagt, denn in euren Adern fließt das Blut der Götter.
Siehe, sechs Blutlinien sind heute begründet worden und ihre Macht wird die El Khaddim über alle Kräfte der Finsternis obsiegen lassen.
Heil sei den ewigen Göttern! Heil ihrem erwählten Volk!

Und als die Stimme geendet hatte, erhob sich eine neue Sonne über der Weite und ihr Licht wies den El Khaddim den Weg und sie gingen hin, ihre heilige Pflicht zu erfüllen.